Physiotherapie

Josef Hugentobler

Dipl. Physiotherapeut

Manuelle Therapie

 

geboren in Appenzell

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Physiotherapeutische Behandlung wird generell von einem Arzt verschrieben, wenn durch die Diagnose eine solche angezeigt ist. 

 

Der Ablauf gliedert sich in 3+1 Schritte:

 

1. Physiotherapeutischer Befund: Anamnese; Befragung und aufmerksames Zuhören des Patienten, Statikanalyse, Bewegungsprüfung und spezielle Tests ergeben ein klinisches Bild

 

2. Behandlung: aufgrund der Befundaufnahme wird die hypothetisch richtige Behandlungsintervention gewählt, deren Erfolg mittels Wiederbefund kontrolliert wird

 

3. Planung der Behandlungen: Je nach klinischem Bild und Behandlungserfolg sieht eine Behandlungsplanung sehr unterschiedlich aus, und wird indiviuell abgestimmt und mit den 

Patienten besprochen. Zu Beginn stehen oft passive Methoden im Vordergrund, um das Gleichgewicht des Körpers zu regulieren. Formulieren eines Behandlungsziels ist dabei sehr wichtig.

 

3+1: Hier geht es um die Eigenverantwortung, welche Umstände spielen mit rein, welche Übungen sollten angewendet werden oder welche Aktivitäten den Verlauf positiv beeinflussen. In Arbeit,

Sport oder Freizeit.