Ionisierte Sauerstofftherapie

Unser Leben ist abhängig vom Sauerstoff, allerdings auch davon wie elektronenverbunden der Sauerstoff ist.

Bei der ionisierten Sauerstofftherapie wird der Sauerstoff mit Ionen angereichert. Durch die Ionisierung wird die Sauerstoffaufnahme erhöht.

Ob in Ihrem Fall kationisch angereicherter Sauerstoff notwendig ist oder anodischer Sauerstoff wird vorab in unserer Praxis gemessen.

 

Sauerstoff wird durch unsere Pflanzen produziert, die sinnlose Rodung unserer „Grünen Lunge“ kann uns in der Zukunft das Leben kosten.

 

Sauerstoff wird in unserem Körper genauer gesagt in unseren Zellen in den Kraftwerken (Mitochondrien) zu Energie (ATP) umgewandelt.

Sauerstoff ist der Träger für Photonen und Elektronen. Nur mit Elektronen angereicherter aktivierter Sauerstoff kann in unseren Körper eindringen und die Energiegewinnung gewährleisten.

 

Beide Formen der ionisierten Sauerstofftherapie verändern die Polarität in den Atemwegen und im gesamten Organismus die Oberflächenspannung. Ionisierte  Sauerstofftherapie ist bioaktiv und hat Einfluss auf das vegetative Nervensystem.

Am Wirkungsort geben die Ionen ihre Ladung ab und nehmen eine Gegenladung auf, je nach Abhängigkeit der vegetativen Lage, wodurch ein Reizstrom entsteht und eine Reizeffekt ausgelöst wird. Somit liefert der ionisierte Sauerstoff eine biologisch adäquate evolutionsmässig geeignete Information um eine regulative Wirkung auf das komplexe Informations-Regulations-System auszuüben.

 

Ionisierte Sauerstofftherapie kann bei folgenden Krankheitsbildern eingesetzt werden

-       Asthma

-       Bronchitis

-       Ulcus verticuli

-       Verbrennungskrankheiten

-       vegetative Regulationsstörungen

-       Migräne

-       unterstützt die Krebsbehandlung

-       autoimmunaggressive Erkrankungen

-       Allergien

-       Burnout

-       Hypoxie, Hyperoxie

-       Toxämie durch Schwermetalle

-       Toxiämie durch toxische Substanzen beim Absterben von Bakterien durch Infektionen

-       Strahlenbelastung

-       chronische Erkrankungen wie zum Beispiel Rheuma, Arthritis, Arteriosklerose, MS, Demenz, Morbus Parkinson.

 

Zur Leistungsverbesserung im Ausdauersportbereich kann ionisierter  Sauerstoff  eingesetzt werden.

 

Wir stellen zu den verschiedenen Krankheitsbildern unsere Therapiekonzepte vor. Diese finden Sie unter Naturmedizinische Behandlungsmethoden.